Willkür im Raum Deutsche

  • Guten Abend,


    nachdem zahlreiche Versuche scheiterten die Moderation im Raum Deutsche mit der gegenwärtigen Lage zu konfrontieren, sehe ich mich gezwungen dieses Thema hier nochmal aufzugreifen. Ich möchte dabei zunächst anmerken, dass die folgenden Konflikte in den letzten Monaten bereits öfter aufgetreten sind und etwaige Klärungsversuche ohne Kommentar abgewiesen wurden.


    Die Moderation des Raums Deutsche handelt evident willkürlich. Dabei werden besonders Kritiker und unliebsame Beitragsersteller gemutet und gebannt. Argumentiert wird dabei häufig mit dem konturenlosen Argument des "trashtalks". Darunter fällt nach Meinung der Moderation alles, was keinen großen Mehrwert hat und wozu der normale Showdownuser nichts beitragen kann. Eine solch weite Definition führt insgesamt dazu, dass ein Moderator alles löschen und muten kann, was seiner Meinung nach nicht als sinnvoll erachtet wird. Im Zuge dieser Festlegung werden Konversationen von all jenen unterdrückt, die nach Meinung der Moderation nicht zu den "Stammusern" gehören. Eine solch pragmatische Unterscheidung erachte ich als besonders gefährlich, wie auch verwerflich. Sie führt doch gerade dazu, dass neue Leute nicht an den Konversationen teilnehmen, gar aus Angst vor genannter Willkür. Der Raum Deutsche mutiert letzlich zu einer Stätte von wenigen Usern, die alle anderen aus ihrem Kreis ausschließen. Dies kann wahrlich nicht im Interesse der Betreiber sein.


    Neben den genannten Bans ist auch häufig die Dauer problematisch. So werden spezifische Personen für "Bagatelldelikte" stundenlang gemutet, während Stammuser für infantile Beleidigungen teilweise nur für Minuten gebannt werden. Eine solche Diskrepanz ist nicht zu rechtfertigen. Ich fordere daher insgesamt größere Transparenz des Strafenkatalogs, wie auch eine Aufklärung der Fälle der letzten Monate. Im Zweifel schlage ich eine neue Verteilung der Moderationsrechte vor.

  • Weiß jetzt tbh nicht genau, mit wem ihr über diese Problematik schon gesprochen habt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Felix mal gesagt habe, dass man mit mir oder Emre reden sollte, wenn man sowas mit den Mods nicht persönlich klären kann. Glaube ziemlich sicher, dass ich dazu von keinem von euch bisher was gehört habe. Allgemein sollte der Chat schon dafür da sein, dass der Großteil einen gewissen Mehrwert für alle User liefert, sieht bei bei den Screens jetzt tbh nicht danach aus, auch wenn zugegebenermaßen auch sowas einfach mal dazu gehört und von mir auch toleriert wird, solange dass nicht extrem inflationär den Chat dominiert.


    Ihr müsst aber schon zugeben, dass diese ich nenne sie mal "Raids" über eure Discordserver schon nervig sein können. Ob ihr da anders behandelt werdet, weiß ich gar nicht so 100%, da man nicht jeden Alt komplett nachverfolgen kann. Ich kann euch aber versichern, dass ich persönlich nicht mehr oder weniger gegen euch habe, als gegen andere Leute. Wenn ihr mir nochmal konkretere Beispiele nennen könnt, bei denen ihr euch ungerecht behandelt fühlt, können wir da aber gerne nochmal ausführlicher bei Discord drüber quatschen.

    If I die, all I know is I'm a motherfuckin' legend



    GANG GANG


    175-articunouno-png

  • Ich kann mich der scharfen Kritik von Sensory nur anschließen.


    Der Raum Deutsche hat eigentlich den Anspruch ein Competitive Pokemon Raum zu sein der die komplette deutsche Community vereinen soll. Nun gebe ich zu das diese Aufgabe nicht zu erfüllen ist was zu großen Teilen auf das Desinteresse vieler User am kompetitiven Spielen zurückzuführen ist, allerdings gilt auch eine Teilschuld dem Raum als ganzen da er neue User abschreckt durch viel zu enge Chatregelungen und der daraus resultierenden ständigen Angst gebannt oder gemutet zu werden. Es ist kein Zufall das der Raum Deutsche seit vielen Jahren aus der gleichen Kerngruppe an Leute besteht und sich nur einige Wenige dieser Community anschließen.


    Auf das Regelwerk kann zur Zeit nicht zugegriffen werden, in diesem Fall geben ich dem Raum aber ,,the benefit of the doubt'' das dieses lückenlos und einwandfrei mit der Mute- und Banpolitik des Raumes übereinstimmt und Mods nicht nach Belieben handeln.


    Außerdem wird bei Strafen meiner Ansicht nach mit zweierlei Maß gemessen. Ich unterstelle hier nichts geringeres als Vetternwirtschaft. Beispielsweise wird ein User wie Padox, der ständig im Chat provoziert und beleidigt oft nur für 7 Minuten gemutet trotz der großen Anzahl seiner Verstöße. Dies ist meiner Meinung nach darauf zurückzuführen das dieser mit den jeweiligen Mods befreundet ist durch seiner Aktivität auf dem offziellen Discord.


    Um noch eine ungeliebte Sache aus dem Grab zu holen will ich hier nur mal den ,,Huawei Fall'' zu Rate ziehen. Viele Leute wurden zu dieser Zeit gebannt, nur aufgrund einer Chatnachricht die weder beleidigend noch sexuell angehaucht war. Viele wussten nicht mal etwas davon uns wurden gebannt ohne das Wissen warum. Als der User Nigel das nun schrieb bedurfte es einer 1h Diskussion bevor dieser von den Mods für eine Woche gebannt wurde, wie alle Leute vor ihm. Meiner Meinung nach zeugen diese beiden Fälle von Vetternwirtschaft.


    Ich habe nur einen einfachen Wunsch: Seid toleranter. Solange es nicht um heikle sexuelle Themen oder Beleidigungen geht lasst die Leute schreiben.

  • Ah, danke Felix


    Jo, der Huawei war schon nen bisschen übertrieben, da haben wir dann untereinander auch mal drüber gesprochen und seitdem wurde glaube ich soweit ich weiß niemand mehr dafür gebannt.


    Allgemein haben wir als Staff aber das Problem, dass Trolling auf PS nicht erlaubt ist. Das ist manchmal ein schmaler Grat und das Grund-Regelwerk von PS an sich gibt da keine klare Linie vor. Deswegen sind wir darauf angewiesen, dass jeder Staff mit seinem persönlichen Empfinden möglichst sinnvoll für die Allgemeinheit entscheidet, was halt logischerweise nicht immer jedem gefällt und auch unter uns zu so mancher Diskussion führt.

    Ansonsten glaube ich, dass wir schon versucht haben in den letzten Monaten eine gewisse Lockerheit zu gewährleisten, die aber wohl an der einen oder anderen Stelle etwas ausbaufähig ist. Ich gebe dir z.B. mit Padox recht, ich denke das liegt etwas daran, dass man ihn besser "einschätzen" kann, als viele von euch, die ja sonst eher nur in eurer Gruppe und weniger im Chat aktiv sind. Ist aber zweifelsohne nicht richtig so, weil schlussendlich jeder gleich behandelt werden sollte.

    If I die, all I know is I'm a motherfuckin' legend



    GANG GANG


    175-articunouno-png

  • Eigentlich wollte ich ja einen Artikel fertigschreiben, aber die Action auf PS war dann noch etwas atemberaubender. Hab das Geschehen primär als neutraler Zuschauer wahrgenommen und äussere mal paar Gedanken, die nicht eine bestimmte Position vertreten sollen.


    Mal ganz grundsätzlich, und das wurde ja bereits angesprochen, waren die einen Mutes von 1h vielleicht etwas vorschnell gefällt, und soweit das kommuniziert wurde, werden diese Themen intern angesprochen. Da ich erst vor einigen Monaten überhaupt Fuss gefasst habe in diese Community, kann ich natürlich nicht abschätzen, inwiefern eine solche Auseinandersetzung an der grundlegenden Struktur was ändern wird. Darüber kann und will ich schlicht nicht urteilen.


    Ich mein, das war ja auch schon früher (und ist nach wie vor in anderen Communities) so, dass immer wieder Trolle im Chat sind und die von Vornherein keinen konstruktiven Dialog führen können/wollen - und wenn da gleich mehrere Personen daran teilnehmen, dann ist der Spielraum nochmal ne Spur enger. Es ist halt einfach schwierig, wenn eben meherere Personen im Chat sich zwischen der Grenze von ernstgemeinten Themen und effektiven Shitposting oder gar nicht erlaubten Themen bewegen (dazu gehören für mich auch Sachen, welche einfach aufgrund der Regeln durch PS als solches verboten sind - ob diese Regelungen jetzt sinnvoll sind oder nicht, ist dann wiederum ein anderes Thema) - siehe den Vorpost von touc.


    Padox du meintest im Chat dass zB ein Sacred andere bashen kann, ohne das was passiert. Hier muss man halt schon differenzieren, weil über Sacred werden ja gleichwohl auch Witze gerissen - solange alles in einem kollegialen, humorvollen Rahmen stattfindet, find ich das absolut ok. Klar manchmal ist dies nicht der Fall, und wenn er jetzt damit offensichtlich übertreiben würde, wäre er wohl auch nicht mehr Mod. Auch hier gilt es, ein wenig Fingerspitzengefühl zu wahren, klar als Mod hat man ne Vorbildsfunktion inne, aber du weisst hoffentlich was ich damit sagen möchte. Denke übrigens auch nicht, dass du im Grossen und Ganzen während der Hitzephase im Chat Unrecht hattest oder so, kommt einfach immer so aggro rüber bei dir :*



    just my 2 cents as a more or less unbiased newcomer

    pce

  • Klar manchmal ist dies nicht der Fall, und wenn er jetzt damit offensichtlich übertreiben würde, wäre er wohl auch nicht mehr Mod.

    Finde die Aussage absolut schwachsinning. Vorallem weil das Mod-Verhalten in dem ganzen Problemfall das größte Problem darstellt.

    skFvM2d.png

  • "Die Moderation des Raums Deutsche handelt evident willkürlich. Dabei werden besonders Kritiker und unliebsame Beitragsersteller gemutet und gebannt. Argumentiert wird dabei häufig mit dem konturenlosen Argument des "trashtalks". Darunter fällt nach Meinung der Moderation alles, was keinen großen Mehrwert hat und wozu der normale Showdownuser nichts beitragen kann." - Sensori


    Um dies mal in Bezug zu den heutigen Mutes zu setzen, welche du im weiteren Verlauf deiner Gedankengänge auch erwähnst, speziell in Bezug auf die angehefteten Bilder, welche nur einen kleinen Teil zeigen, was bei dieser Sache ganz wichtig ist, um den Kontext der Mutes zu verstehen: Jene Usergruppe, welchen den Chat geraidet hat, war schon den ganzen Abend am Trollen. So wurden einige dieser User, welche im Bild für 60 Minuten stummgeschaltet wurden, am gleichen Abend bereits für 7 Minuten wegen Shittalking gemutet (https://pastebin.com/N6HM1p9R) und auch mehrmals mündlich verwarnt. Nachdem sie die Warnungen ignoriert haben, war eine 60-mintüge Stummschaltung die logische Konsequenz, so wird bei uns immer verfahren, mehr dazu weiter unten.


    Jedenfalls finde ich es sehr unfair, dass du den Sachverhalt so darstellst, als sei der deutsche Staff absolut parteiisch. Es gibt gewisse Regeln, an die man sich halten muss.


    Dem Staff ist auch bewusst, dass jene Usergruppe bereits in Vergangenheit durch Trolling und Spamming negativ in Erscheinung getreten ist. So wissen wir, dass der User pizzahuawei in Vergangenheit unter dem Namen eurybia negativ in Erscheinung getreten ist, seine ehemalige Room-Blacklist spricht für sich. Die anderen User sind uns auch nicht unbekannt. Viele von ihnen besitzen eine lange Liste von Bestrafungen, weshalb härteres Durchgreifen bei solchen Userschichten auch der absolut richtige Schritt ist.


    "Shittalking" ist hier kein "konturenloses Argument", sondern die realistische Darstellung der sich zugetragenen Ereignisse: eine kleine Usergruppe, welche sich gut kennt, raidet abgesprochen einen Chat, um möglichst viel Unruhe in diesen zu bringen. Dabei begeben sie sich bewusst in Grauzonen und übertreten diese auch. Sämtliche Themen besitzen keinen Mehrwert, kein User kann sich daran beteiligen, es ist lediglich eine Zirkusvorstellung für über 20-jährige Jugendliche, welche anscheinend nichts besseres zu tun haben, als einen Pokemon-Chat zu raiden.


    Wenn sie sinnvolle Themen angekratzt hätten, vielleicht mal das angesprochene CP, was ihr euch so sehr wünscht, oder andere relevante Themen, dann hätte niemand irgendetwas gesagt und sie wären herzlich empfangen worden. Aber so ist es kein Wunder, dass es derart kommen musste, gegen kleine Scherze sagt auch niemand was, aber dieses permantente versteckte Trolling ist echt lästig und bringt den Raum kein Stück weiter, das einzig verwertbare hiervon ist euer Strohmann-Argument, welches ihr jetzt dazu verwendet, um gegen Deutsche Stimmung zu machen - aus welchem Grund auch immer ..


    Die bild'sche Darstellung deinerseits ist daher absolut lückenhaft und ein jämmerlicher Versuch, um gegen den deutschen Staff Hetze zu betreiben.


    -----


    "Der Raum Deutsche hat eigentlich den Anspruch ein Competitive Pokemon Raum zu sein der die komplette deutsche Community vereinen soll. " - Felix


    Falsch, dieses Thema wurde schon vor einigen Monaten diskutiert und von asgdf gut auf den Punkt gebracht; Deutsche ist vor allem ein Platz, welcher ein Portfolio von mehreren Themen beeinhaltet, dazu zählen Themen wie CP und Casual-Talk. So wird während WCOP-Matches öfters mal sinnvoll zu den Matches diskutiert, Einsteigern wird das Thema CP vorgestellt und auch gewisse Sets werden oftmals heiß diskutiert. In Deutsche wird also der Schwerpunkt auf Cp-Einsteiger ( und Casuals ) gelegt, welche wohl die größe und aktivste Userschicht repräsentieren. Fortgeschrittene CPler nehmen also eine unterstützende Rolle ein. Die Richtung lautet von Einsteigern zu CP und nicht von CP zu Einsteigern/Casuals.


    Vielleicht bist du auch nie zu jenen Zeitpunkten online gewesen, an denen z.B WCOP-Matches diskutiert wurden; dies nennt man selektive Wahrnehmung, und ausgehend von diesem Konstrukt, ist deine Wahrnehmung wohl etwas getrübt/voreingenommen.


    Jedenfalls hat er damals das geschrieben:

    Zitat

    der Raum Deutsche ist nicht der Repräsentant der deutschen CP-Szene, und hatte diesen Anspruch auch noch nie. Seine Gründung war vollkommen losgelöst von existierenden Gemeinschaften anderswo, es war einfach ein globaler Moderator (selbst nicht mal Muttersprachler) der eines Tages gesagt hat "hey, lass uns mal einen Raum für Deutschsprachler machen". Die Nutzerbasis war von Anfang an eher casual, und es wurden die Leute zum Staff die da waren und sich engagiert haben. Daran hat sich seitdem nicht viel geändert.

    Aus Sicht des PS-Staffs hat der Raum lediglich den Anspruch, ein relativ generisches Sammelbecken von deutschsprachigen Nutzern auf PS zu sein - genau wie alle anderen Sprachenräume auf PS auch - und diese Nutzer sind halt größtenteils casual.

    -----


    "Außerdem wird bei Strafen meiner Ansicht nach mit zweierlei Maß gemessen. Ich unterstelle hier nichts geringeres als Vetternwirtschaft. Beispielsweise wird ein User wie Padox, der ständig im Chat provoziert und beleidigt oft nur für 7 Minuten gemutet trotz der großen Anzahl seiner Verstöße." - Felix


    "Im Zuge dieser Festlegung werden Konversationen von all jenen unterdrückt, die nach Meinung der Moderation nicht zu den "Stammusern" gehören. " - Sensori


    Dies stimmt auch nicht; sicherlich ist es in Bezug auf Promotes und Punishments im Chat vom psychologischen Vorteil, dass man Leute aus dem Staff kennt, dies kann man nicht abstreiten und auch nicht 100% verhindern, trotzdem versuchen wir, dies so gut es geht zu vermeiden. Auch ein Padox, welcher mit einigen Usern aus dem Staff gut befreundet ist, wurde in den letzten Monaten oftmals gemutet; Hourmutes und auch Roombans waren ebenso dabei. Auch ein gewisser Deutsche-Driver wurde letztens einmal gemutet. Wir stellen z.B 60 Minuten-Mutes ausschließlich nach einem 7 Minuten-Mute (oder nach krassen Entgleisungen ohne vorherige Verwarnung) aus. Falls sich also der User nach den 7 Minuten weiterhin schlecht verhält, folgt der einstündige Mute, um das mal in in Bezug zu deinem Satz mit Padox zu setzen. Uns Vetternwirtschaft zu unterstellen, ist deshalb völlig an den Haaren herbeigezogen.

    Einmal editiert, zuletzt von Marcell ()

  • Kann gerade eh nicht pennen, also hab ich Zeit mich nochmal mit dem Buch von Marcell zu beschäftigen bevor ich arbeiten muss und es dazu wieder 10000 Kommentare gibt.

    Finde die Aussage absolut schwachsinning. Vorallem weil das Mod-Verhalten in dem ganzen Problemfall das größte Problem darstellt.

    Ist imo absoluter Quatsch, weil beide Seiten zum Teil recht haben. Die Moderation muss sich nun mal an Regeln halten, die halt verschieden interpretiert werden können. Jetzt nicht nur speziell in diesem Fall, wird da auch oft ein bisschen die Grauzone von Teilen der User ausgenutzt, was genau jetzt war kann ich nicht beurteilen und ich will mich da um die Uhrzeit auch nicht noch einlesen und irgendwelche Logs suchen.

    "Shittalking" ist hier kein "konturenloses Argument", sondern die realistische Darstellung der sich zugetragenen Ereignisse: eine kleine Usergruppe, welche sich gut kennt, raidet abgesprochen einen Chat, um möglichst viel Unruhe in diesen zu bringen. Dabei begeben sie sich bewusst in Grauzonen und übertreten diese auch. Sämtliche Themen besitzen keinen Mehrwert, kein User kann sich daran beteiligen, es ist lediglich eine Zirkusvorstellung für über 20-jährige Jugendliche, welche anscheinend nichts besseres zu tun haben, als einen Pokemon-Chat zu raiden.

    Shittalking an sich ist imo auch nicht konturlos, aber schon recht allgemein, weswegen es den Usern ja möglich ist, nach Mutes, Bans o.ä. den Driver, Mod oder bestenfalls Owner zu kontaktieren umd genauere Informationen zu bekommen und ggf. einen Sachverhalt zu klären um z.B. bei Missverständnissen vorzeitig entmuted zu werden. Ob das immer nur ins "Raids" stattfindet weiß ich tbh gar nicht und ehrlich gesagt ist mir das auch scheißegal, aber es steht ziemlich sicher (unabhängig jetzt von diesem Fall) fest, dass gerne in Calls abgesprochen wird gleichzeitig zu trollen und mal ne Runde witzig zu sein, was für uns tbh einfach nur nervig ist, weil in der Regel niemand das Verlangen hat jemanden zu muten.

    Wenn sie sinnvolle Themen angekratzt hätten, vielleicht mal das angesprochene CP, was ihr euch so sehr wünscht, oder andere relevante Themen, dann hätte niemand irgendetwas gesagt und sie wären herzlich empfangen worden. Aber so ist es kein Wunder, dass es derart kommen musste, gegen kleine Scherze sagt auch niemand was, aber dieses permantente versteckte Trolling ist echt lästig und bringt den Raum kein Stück weiter, das einzig verwertbare hiervon ist euer Strohmann-Argument, welches ihr jetzt dazu verwendet, um gegen Deutsche Stimmung zu machen - aus welchem Grund auch immer ..

    Das Problem hier ist, dass jeder andere Themen für relevant hält und eben auch eine andere Grenze hat, was noch ne gewisse Flapsigkeit oder schon Trolling ist. Natürlich wäre es super, wenn CP eines der Hauptthemen wäre, gerade wenn Felix oder Serpi dabei sind, die einfach viel helfen könnten. Aber tbf. ergibt sich das einfach nicht immer und wenn man dann einfach so mal über dummes Zeug labert, wie halt normal unter Freunden auch, ist das in der Regel kein Problem. Das sollte allerdings nicht das einzige Gesprächsthema sein und bestenfalls nicht über Stunden so gehen. Dafür eignet sich ein privater Discord dann wohl doch besser.


    Ich finde dieses öffentlich machen hier tbh auch etwas verfrüht. Einfach weil bei mir z.B. vorher keine Beschwerden ankam und das eigentlich erstmal der erste Schritt sein sollte. Auch beim letzten Mal, wollte mit mir dann doch keiner darüber sprechen, als ich nachgefragt habe. Falls das dann auch gar nichts bringen würde sich an die Owner zu wenden (bestenfalls an beide), kann man sich danach entweder nochmal mit Hubriz, Marshmallon oder asgdf als Globale Moderation austauschen oder immer noch den Weg übers IP gehen. Das sollte imo aber wirklich der letzte Schritt sein, weil es eben schon unverhältnismäßig Stimmung macht und das hier ja auch eher Feedback und keine Anklagebank sein soll. Natürlich darf Feedback auch mal negativ ausfallen, aber eine etwas fundiertere Argumentation und vielleicht auch zusätzliche positive Aspekte helfen einfach oft mehr, als einfach erstmal Anschuldigungen in den Raum zu stellen, egal ob jetzt zum Teil gerechtfertigt oder nicht.

    Die bild'sche Darstellung deinerseits ist daher absolut lückenhaft und ein jämmerlicher Versuch, um gegen den deutschen Staff Hetze zu betreiben.

    Hetze ist das jetzt imo nicht, aber über die Art und Weise kann man wie oben bereits gesagt diskutieren. Man darf halt nicht außer Acht lassen, dass auch eure Seite (Sensory, Felix etc.) sich mal kritisch hinterfragen muss, weil das kommt hier nicht so durch. Ganz unschuldig seid ihr ja jetzt nicht, auch wenn ich eure Punkte zum Teil nachvollziehen kann und euch hier und da schon Zugeständnisse machen würde.


    "Der Raum Deutsche hat eigentlich den Anspruch ein Competitive Pokemon Raum zu sein der die komplette deutsche Community vereinen soll. " - Felix


    Falsch, dieses Thema wurde schon vor einigen Monaten diskutiert und von asgdf gut auf den Punkt gebracht; Deutsche ist vor allem ein Platz, welcher ein Portfolio von mehreren Themen beeinhaltet, dazu zählen Themen wie CP und Casual-Talk. So wird während WCOP-Matches öfters mal sinnvoll zu den Matches diskutiert, Einsteigern wird das Thema CP vorgestellt und auch gewisse Sets werden oftmals heiß diskutiert. In Deutsche wird also der Schwerpunkt auf Cp-Einsteiger ( und Casuals ) gelegt, welche wohl die größe und aktivste Userschicht repräsentieren. Fortgeschrittene CPler nehmen also eine unterstützende Rolle ein. Die Richtung lautet von Einsteigern zu CP und nicht von CP zu Einsteigern/Casuals.


    Vielleicht bist du auch nie zu jenen Zeitpunkten online gewesen, an denen z.B WCOP-Matches diskutiert wurden; dies nennt man selektive Wahrnehmung, und ausgehend von diesem Konstrukt, ist deine Wahrnehmung wohl etwas getrübt/voreingenommen.

    Ich denke nicht, dass der Raum den Anspruch hat alle zu einen, das geht auf PS mit dem Korsett aus Regeln und den vielen verschiedenen kleinen Grüppchen mit diversen Ansichten auch gar nicht. Man kann eher versuchen die größtmögliche gemeinsame Schnittmenge der Community zu finden und das ist eine Mischung aus CP und Casual, die sich logischerweise eher an Einsteiger richtet um diese dauerhaft vllt für CP zu begeistern und ihnen die Möglichkeit gibt, sich zumindest erstmal auf nationaler Ebene zu verbessern. Da wäre es natürlich optimal, wenn sich die Top-Leute auch im Chat noch effektiver einbringen. Privat macht ihr das ja schon teilweise.


    Für die wirklich kompetitiven Punkte, hat Deutsche ja das IP mitbegründet, welches eigentlich als Schmelztiegel der verschiedenen Splittergruppen dienen soll und halt die nationalen Turniere ausrichtet, Talente zum Vorschein bringt und die dann weiter Richtung Smogon fördert, wie jetzt bei einigen im WCOP Team.

    Aber auch das klappt nicht so gut wie es sein könnte, da abseits der Showdown Grüppchen ja noch unzählige andere innerhalb der deutschen Pokemoncommunity ihr eigenes Süppchen kochen. Aber das ist ja auch wieder ein anderes Thema.


    Dass Felix, Lorenz oder wer auch immer nicht in Deutsche waren, während sie ggf gerade selber gespielt haben oder ihren Mates zugeguckt haben würde ich ihnen jetzt aber auch ehrlich nicht vorwerfen Marcell :/

    Hab's selber meistens nur aus smogtours verfolgt und nicht im Chat.

    "Außerdem wird bei Strafen meiner Ansicht nach mit zweierlei Maß gemessen. Ich unterstelle hier nichts geringeres als Vetternwirtschaft. Beispielsweise wird ein User wie Padox, der ständig im Chat provoziert und beleidigt oft nur für 7 Minuten gemutet trotz der großen Anzahl seiner Verstöße." - Felix


    "Im Zuge dieser Festlegung werden Konversationen von all jenen unterdrückt, die nach Meinung der Moderation nicht zu den "Stammusern" gehören. " - Sensori


    Dies stimmt auch nicht; sicherlich ist es in Bezug auf Promotes und Punishments im Chat vom psychologischen Vorteil, dass man Leute aus dem Staff kennt, dies kann man nicht abstreiten und auch nicht 100% verhindern, trotzdem versuchen wir, dies so gut es geht zu vermeiden. Auch ein Padox, welcher mit einigen Usern aus dem Staff gut befreundet ist, wurde in den letzten Monaten oftmals gemutet; Hourmutes und auch Roombans waren ebenso dabei. Auch ein gewisser Deutsche-Driver wurde letztens einmal gemutet. Wir stellen z.B 60 Minuten-Mutes ausschließlich nach einem 7 Minuten-Mute (oder nach krassen Entgleisungen ohne vorherige Verwarnung) aus. Falls sich also der User nach den 7 Minuten weiterhin schlecht verhält, folgt der einstündige Mute, um das mal in in Bezug zu deinem Satz mit Padox zu setzen. Uns Vetternwirtschaft zu unterstellen, ist deshalb völlig an den Haaren herbeigezogen.

    Wie bereits gesagt, Vetternwirtschaft gibt es nicht. Es ist aber natürlich schon so, dass es (wie bereits gesagt) einfach menschlich ist, dass man zumindest unterbewusst Leute, die man besser kennt vielleicht ein Stück anders behandelt als die, die einem eher fremd sind. Davon würde ich mich nicht frei sprechen, genauso wenig wie den restlichen Staff oder jeden anderen Menschen auf dem Planeten. Das ist vielleicht nicht optimal und mit Sicherheit nicht immer 100% fair, aber ich kann nur sagen, dass niemand bewusst bevorzugt oder bestraft wird, weil Person A die Nase von Person B nicht passt.



    Um mal zum Schluss zu kommen, glaube ich fast, dass es nicht wirklich was bringt, wenn man das hier mit so halb fertigen Romanen noch weiter diskutiert und würde wirklich einfach mal vorschlagen das in nem Call zu klären, wo von jeder Seite nen paar Leute dabei sind. Zu viele sind kacke, dann gibts da nämlich auch Chaos.


    Der Thread bleibt trotzdem erstmal noch min. bis morgen Nacht offen für Antworten, ich denke aber dass der spätestens dann in 2-3 Tagen geschlossen wird.


    Ich geh jetzt pennen, gute Nacht.

    If I die, all I know is I'm a motherfuckin' legend



    GANG GANG


    175-articunouno-png

    Einmal editiert, zuletzt von touc ()

  • Finde die Aussage absolut schwachsinning. Vorallem weil das Mod-Verhalten in dem ganzen Problemfall das größte Problem darstellt.

    Wenn meine Aussage frei von jeglichem Kontext wäre, dann ja. Aber es geht um ein konkretes Beispiel worauf niemand Stellung bezogen hat gestern, aber fand die Aussage eig noch interessant (weil sie ja auch wahr ist und schussendlich einen Teil der gesamten Diskussion darstellt).


    Auch ein gewisser Deutsche-Driver wurde letztens einmal gemutet.

    lmao s/o der "Wie geht es dir heute SacredCV"-Crew


    halbe buch wer liest das

    Lavos, wenn er Deutsch könnte.