Wie Mamoswine im OU wieder relevant wird

  • Moin Guys,


    Mamo ist aktuell in einem nicht allzu guten Spot. Allerdings halte ich es in bestimmten Teamkonstellationen für einen extrem guten Wallbreaker, grade im OU. Allerdings kann es viele Mons wie Chancey oder Ferro nicht wirklich touchen, bzw. 2 hit KOen. Für dieses Problem habe ich allerdings einer recht einfache Lösung gefunden, die Mamo in meinen Augen, vor allem im OU wieder gut spielbar macht. Und zwar spiele ich ein Set mit Metronom und Delegator. So ist es beispielsweise möglich, gegen Chancey auf Toxic oder einen anderen Statusmove hinter den SUb zu gehen und das Metronom einfach zu Stacken, ebenso ist es gegen Leechseed Ferro und andere Mons möglich.


    Die Problematik mit diesem Set ist allerdings ähnlich wie bei anderen Mamo Sets, dass man es irgendwie ins Match bringen muss. Sollte dies allerdings funktionieren halte ich dieses Set für eine extrem große Gefahr und guten Breaker.


    Code
    1. Mamoswine @ Metronome
    2. Ability: Thick Fat
    3. EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
    4. Jolly Nature
    5. - Earthquake
    6. - Icicle Crash
    7. - Ice Shard
    8. - Substitute


    Was ist eure Meinung zu dem Set ?

  • Aber breaked nich n Geowurf den sub? Oder spielt man das heutzutage nich mehr? Klar is Metronom cool, aber in meinen Augen einfach zu unconsistend (bin kein Profi im Denglisch) und somit für mich kein set auf Mamo. Zumindest auf der ladder. Aber ein Gimmik (das is das hier für mich) appreciate ich auch eig immer. Aber das hier is nur ne Bimboladderspielermeinung. Zeig mir n par coole games damit und ich überleg es mir, das auch zu zocken xD

  • Aber breaked nich n Geowurf den sub? Oder spielt man das heutzutage nich mehr? Klar is Metronom cool, aber in meinen Augen einfach zu unconsistend (bin kein Profi im Denglisch) und somit für mich kein set auf Mamo. Zumindest auf der ladder. Aber ein Gimmik (das is das hier für mich) appreciate ich auch eig immer. Aber das hier is nur ne Bimboladderspielermeinung. Zeig mir n par coole games damit und ich überleg es mir, das auch zu zocken xD

    Ja Geowurf bricht den sub, deswegen sage ich ja, dass du den Sub auf die Status Attacken predicten kannst. Gibt auch andere Matchups wo der sub gut ist, z.B. gegen nen Setup Mega-Flunkiefer. Man muss halt ein Team drum herum bauen, hatte mal nen Kampf wo jemand Milotic reingewechselt hat und ich nacheinander 42,53,64 % dmg gemacht habe, daher kann das die Leute verwirren und eben durch die unbekanntheit des Sets kann es super viel machen, auch in höherer Ladder

  • Ich hatte tatsächlich mal ein Team mit Mamo und dort auch Metronome als Item verwendet. Die Typenkombination ist, wie schon gesagt, für viele Teams echt gefährlich und Ice Shard ist overall auch eine nette Prio, auf die man ungern verzichten würde. Metronome war halt ganz nett um ein paar bestimmte Mons für das restliche Team anzuschwächen, ohne selber regelmäßig life orb Damage zu nehmen. Beispiele sind da vorallem Ferro, Clefable, Celesteela u.ä., die zwecks besserer Switchins häufig als solche missbraucht werden und die grundsätzlich erstmal für Rocks, Leech Seed oder Protect gehen, wenn sie sehen, dass du sie nicht auf Anhieb 2hkoen kannst. Vermeintlich. Vereinzelt kann man auch im late game mal mit Ice Shard aufräumen. Aber, gerade im early game ist es meistens nicht so einfach, dass man einfach EQ oder Crash spammt und fertig. Häufig reicht es, wenn dein Gegner dich durch einen Wechsel zwingt, ebenfalls deinen Move zu ändern, womit der Metronome Boost verloren geht. Ein bisschen hin, ein bisschen her. Im Endeffekt muss man ein paar 50/50s gewinnen, was einen dann natürlich auch weiterbringt. Falls man sie gewinnt. Die ganzen schnelleren Mons die einen revengen, Leles, Ash Grens und viele mehr, verhindern in 90% der Fälle aber eine dauerhaft effektive Nutzung von Mamo. Sub fand ich in der Theorie auch gut, praktisch kam es aber quasi nie zum Einsatz.


    Mein Fazit daher: Mamo hat eine tolle Typenkombination aber das Speed Tier verhindert in den meisten Fällen, dass es dem Gegner nachhaltig gefährlich wird, vorallem wenn man Metronome verwendet und darauf angewiesen ist, mehrmals den gleichen Move spammen zu können. Schafft man es, Mamo über Doubles u.ä. ins Spiel zu bringen, stellt es für den Gegner durchaus eine Gefahr dar. Für neuere Spieler würde ich eher life orb o.ä. als Item empfehlen.

  • Ich hatte tatsächlich mal ein Team mit Mamo und dort auch Metronome als Item verwendet. Die Typenkombination ist, wie schon gesagt, für viele Teams echt gefährlich und Ice Shard ist overall auch eine nette Prio, auf die man ungern verzichten würde. Metronome war halt ganz nett um ein paar bestimmte Mons für das restliche Team anzuschwächen, ohne selber regelmäßig life orb Damage zu nehmen. Beispiele sind da vorallem Ferro, Clefable, Celesteela u.ä., die zwecks besserer Switchins häufig als solche missbraucht werden und die grundsätzlich erstmal für Rocks, Leech Seed oder Protect gehen, wenn sie sehen, dass du sie nicht auf Anhieb 2hkoen kannst. Vermeintlich. Vereinzelt kann man auch im late game mal mit Ice Shard aufräumen. Aber, gerade im early game ist es meistens nicht so einfach, dass man einfach EQ oder Crash spammt und fertig. Häufig reicht es, wenn dein Gegner dich durch einen Wechsel zwingt, ebenfalls deinen Move zu ändern, womit der Metronome Boost verloren geht. Ein bisschen hin, ein bisschen her. Im Endeffekt muss man ein paar 50/50s gewinnen, was einen dann natürlich auch weiterbringt. Falls man sie gewinnt. Die ganzen schnelleren Mons die einen revengen, Leles, Ash Grens und viele mehr, verhindern in 90% der Fälle aber eine dauerhaft effektive Nutzung von Mamo. Sub fand ich in der Theorie auch gut, praktisch kam es aber quasi nie zum Einsatz.


    Mein Fazit daher: Mamo hat eine tolle Typenkombination aber das Speed Tier verhindert in den meisten Fällen, dass es dem Gegner nachhaltig gefährlich wird, vorallem wenn man Metronome verwendet und darauf angewiesen ist, mehrmals den gleichen Move spammen zu können. Schafft man es, Mamo über Doubles u.ä. ins Spiel zu bringen, stellt es für den Gegner durchaus eine Gefahr dar. Für neuere Spieler würde ich eher life orb o.ä. als Item empfehlen.

    Schöne Antwort, würde dem 1zu1 so zustimmen. Das Set ist sehr Erfahungsabhängig, es hat ja auch nen Grund warum Life orb common ist. Es kann allerdings des öfteren auch für Überraschungen sorgen ^^

  • Metronome sehe ich schon auf dem Set aber ich denke, bei Mamo ist es ähnlich, wie bei Pokemon wie Nidoking. In der Theorie super gefährliche Breaker, die auch über annehmbare Initiative und ein nettes Typing verfügen, gerade in Kombination mit Thick Fat, was Mamo erlaubt auch einiges zu checken und nicht nur der random Breaker zu sein, sondern auch einen defensiven Nutzen zum Team zu addieren, sonst würden wir ja schließlich auch deutlich häufiger Pokemon wie Rampardos sehen, diese missen viele der genannten Eigenschaften. Das Problem ist, in der Praxis profitieren sie primär von bulkigen Builds (Pex Stuff), in denen sie frei ihre Stabs spammen können, während sie gegen Offense kaum zum Zug kommen. Ferner muss man Mamo fast zwangsweise trotz soliden Typings mit Momentumbringern spielen und auch da gibt es große Restriktionen. Eine davon wäre zum Beispiel, dass das Beispiel par excellence für diese Rolle Landorus-T ist, mit dem es nur mäßig synergiert. Also ist man entweder dazu gezwungen, ein fast must have und einen der besten defensiven wie offensiven Glues aufzugeben, oder mit einer bereits mäßigen Teamsynergie anzufangen, was gerade bei einem Threatreichen Metagame huge ist (alle Threats in 6 Slots zu covern ist praktisch unmöglich und selbst bei den prominentesten gibt es Probleme, wenn sich die ersten zwei schon in vielen Punkten überschneiden). Dann sind sie zudem auch noch sehr prediction lastig, denn man muss bei jedem Eq den Lando Pivot fürchten, bei jedem Ice Shard den Gren/Lele Pivot, was das ganze Momentum zunichte machen kann oder man wird mit einem Ground/Ice Type von einem Lando+Tran Core alleine fast gesolo`d mit Intimidate. Stell dir vor du baust dir mühsam in 5 Turns unter Verlusten Momentum auf, nur um dann mit Mamo Ice Shard auf ein reinkommendes Gren zu drücken, was dann auch noch auf dich Spiked. Trotz alldem ist Mamo keineswegs schlecht per se, sondern eher im Schatten von Pokemon wie Medicham-Mega und auch Mawile-Mega, gerade das letztere erlebte zuletzt einen kleinen Metagame Hype. Klar, es gibt da minimale bis größere Unterschiede der Eigenschaften dieser Pokemon innerhalb der Breaker Rolle aber damit will ich nur zum Ausdruck bringen, dass im Zuge der Tatsache, dass Mamo nicht so "splashable" ist, wie andere Breaker und seltener wirklich alleine gebraucht wird, eher sehr situationell ist. Meist ist es eins dieser Pokemon, was man benutzt, weil man es benutzen will und eher in ein Team drängen muss, als das es sich selbst einfügt, um es bildlich zu umschreiben. Zum Fazit kommt noch das altbekannte hinzu: Life Orb Mamo killt sich zu schnell und kann das Typing usw. nicht nutzen, Choice Sets sind bei der offensiven Typenkombination und Ice Shard bzw. dem Movepool oft eine Verschwendung und Metronome fühlt sich fast etwas schwach an, in dem mit Powercreep gesätigten Metagame, so ist es beispielsweise nicht imstande, Bulu zu ohkoen und wird ironischerweise von diesem gechecked.

    Everybody says greetings and goodbyes


    Everybody pays, no one knows the price


    We know the price of sin, the sin of sacrifice


    I know I'll sin again, but who can save me twice?

  • Generell will man meist verhindern eine größere Lücke zu haben, die das Team komplett überrennt und bei der man direkt aufgeben kann oder zumindest dann, wenn das betreffende Pokemon gut gespielt wird. Dann muss man ja auch noch beachten, Hazard Controll einzubauen, Momentum, eine Win Con und generelle offensive Präsenz um auch die defensiven Threats zu covern. Dann sind die 6 Slots gerne mal zu schnell aufgebraucht. Meistens wird man gegen Ende erfahrungsgemäß einige Threats eher über kreative Setänderungen versuchen abzudecken oder geht mental andere Wege durch, wie man die potenziellen Gefahren umgehen kann, bzw. umspielen, anstatt zu "direkt", "komplett" abzudecken.

    Everybody says greetings and goodbyes


    Everybody pays, no one knows the price


    We know the price of sin, the sin of sacrifice


    I know I'll sin again, but who can save me twice?